Besucherinfos

Gute Gründe, die Eusebiuskirche zu besuchen:

  • Die Eusebiuskirche ist ein architektonisches Meisterwerk.
    Die denkmalgeschützte Eusebiuskirche ist über die Landesgrenzen hinaus als herausragendes Beispiel spätgotischer Baukunst in den Niederlanden bekannt. Insbesondere der überreiche Figurenschmuck innen wie außen ist einmalig.
    Hier erfahren Sie mehr über die Architektur.
  • Die imposante Eusebiuskirche spiegelt die historische Bedeutung der Stadt Arnheim wider.
    Der wichtigste Bauherr der Eusebiuskirche war Karl, Herzog von Geldern und Graf von Zutphen (1467–1538). Sein Prunkgrab befindet sich in der Kirche, ebenso wie seine Rüstung.
  • In der Kirche erinnert noch vieles an die schweren Zeiten während des Zweiten Weltkrieges.
    Die nach dem Krieg wiederauferstandene Eusebiuskirche mit ihrem neuen Turm war ein starkes Symbol für den Neuanfang der Stadt Arnheim und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Vieles in der Kirche erinnert noch heute an die schweren Zeiten des Krieges.
  • Mit der imposanten Strümphler-Orgel und dem großen Glockenspiel ist die Eusebiuskirche auch ein Ort der Musik.
    Wer die Eusebiuskirche betritt, läuft zunächst unter der gewaltigen Kirchenorgel hindurch. Das heute als Strümphler-Orgel bekannte Instrument von 1795 stammt eigentlich aus einer Amsterdamer Kirche und ersetzte die im Krieg zerstörte ursprüngliche Orgel der Eusebiuskirche.
    Das 54 Glocken umfassende Geläut der Kirche hat ein Gesamtgewicht von 40.000 Kilogramm. Experten zufolge sucht der reiche Klang des Arnheimer Glockenspiels seinesgleichen in den Niederlanden. Weitere Informationen und Klangprobe zur Strümphler-Orgel 
  • Die Eusebiuskirche war Heimstatt zweier Konfessionen.
    Ursprünglich als katholisches Gotteshaus geweiht, wurde die Eusebiuskirche 1579 von den Protestanten übernommen. Diese entfernten die Heiligenbilder und Altäre aus der Kirche. Auch die Fresken wurden weiß übertüncht. Dennoch haben beide Konfessionen, Katholizismus und Protestantismus, ihre Spuren in der Eusebiuskirche hinterlassen.
  • Panoramaaufzug
    Der Panoramaaufzug führt den Besucher zum größten Glockengeläut Europas im Belvedère auf 73 Metern Höhe. Von dort aus bietet sich ein fantastischer Ausblick auf Arnheim und seine Umgebung. Über eine Wendeltreppe geht es sogar noch höher hinaus: bis auf 83 Meter.
  • Ausstellungen
    In der Eusebiuskirche werden verschiedentlich Ausstellungen gezeigt, unter anderem über die Geschichte der Kirche.

Hoogtepunten Eusebius

In de kerkzaal worden regelmatig evenementen gehouden. Kijk voor uw bezoek in onze agenda of de kerkzaal open.